Die wichtigsten Informationen für Käufer

Was ist Sofortüberweisung?

"Sofortüberweisung" ist eine neue, innovative Zahlungsart mit TÜV-Zertifikat und TÜV geprüfter Transaktionssicherheit. Sofortüberweisung wurde von der Payment Network AG entwickelt und bereits in zahlreichen Online-Shops in Deutschland eingesetzt. Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular des Payment Network AG stellt Sofortüberweisung automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in Ihrem Online-Bankkonto ein. Der Kaufbetrag wird dabei sofort und direkt an das Bankkonto des Händlers überwiesen.

Welche Vorteile haben Sie, wenn Sie mit Sofortüberweisung bezahlen?

Der Händler erhält nach erfolgreicher Sofortüberweisung sofort eine Bestätigung, dass die Transaktion erfolgreich eingestellt worden ist. Dadurch kann er seine Leistung auch sofort erbringen: Sie erhalten die Ware sofort, sie können Dienstleistungen sofort beziehen oder Ihr Ticket wird sofort gebucht.

Ausserdem:

ersparen Sie sich Nachnahmegebühren,

bezahlen Sie bequem, ohne Software zu wechseln, sich neu zu registrieren oder eine Konto aufzuladen,

müssen Sie Bestelldaten wie Händlerkonten, Beträge, Verwendungszwecke nicht selber eingeben,

ersparen Sie sich bei einigen Versandhändler die Versandkosten ab einem bestimmten Preis,

und können dabei von weltweit höchsten Sicherheitstandards an Online-Zahlungen ausgehen.
Eine übersichtliche Auflistung der Vorteile von Sofortüberweisung finden Sie hier: www.sofortueberweisung.de/vorteile

Welches sind die Voraussetzungen für die Bezahlung über Sofortüberweisung?

Grundsätzlich können Sie die Sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn Sie über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist.Für die Nutzung von Sofortüberweisung müssen Sie sich nicht registrieren.

Sie benötigen lediglich:

ein online-fähiges Bankkonto in Deutschland,

Ihre Kontonummer

Ihre Bankverbindung

Die PIN (Persönliche Identifikationsnummer) Ihres Online-Banking Konto.

Eine TAN (Transaktionsnummer) Ihres Online-Banking Konto

ev. weitere Informationen je nach Ihrem Online-Banking System

Wie funktioniert Sofortüberweisung?

Wenn Sie mit Sofortüberweisung bezahlen, benötigen Sie die Daten Ihres Online Banking Kontos, d.h. Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN.
Sie müssen dann folgende einfachen Schritte durchführen:

Schritt 1
Eingabe von Namen, Kontonummer, Bankleitzahl, eventuell auch Kundennummer.
 
 
Schritt 2
Je nach Bank: Eingabe der Kundenreferenz oder Legimitations-ID und PIN.
 
 
Schritt 3
Bestätigung der Bestellung durch Eingabe der TAN.
 
 

Eine detaillierte Erklärung des Ablaufes einer Sofortüberweisung finden Sie hier: www.sofortueberweisung.de/funktionsweise

Wie sicher ist Sofortüberweisung?*

Sofortüberweisung gehört heute zu den sichersten Online-Zahlungsdiensten weltweit.

Dafür sorgen:

hoher Schutz dank PIN/TAN System

Das fälschungssichere SSL-Zertifikat der Sofortüberweisung-Seite

Verschlüsselte SSL-Verbindungen

Eine renommierte deutsche Versicherungsgesellschaft, die bei Missbrauch von PIN/TAN Daten haftet

Kontinuierliche Prüfung durch das TÜV Saarland

Prüfungen durch grosse Händler, die bezüglich Sicherheit keine Kompromisse eingehen.
Zum Thema Sicherheit finden Sie auf folgenden Seiten ausführliche Informationen: www.sofortueberweisung.de/sicherheit
*Hinweise zur Haftung bei Missbrauchsfällen
Der Betreiber des Dienstes Sofortüberweisung, die Payment Network AG, hat zu Ihren Gunsten eine Versicherung abgeschlossen, die Schäden bei Missbrauch nach Maßgabe der unter diesem Link wiedergegebenen Versicherungsbedingungen ersetzt. Hierdurch sollen Sie im Rahmen des Versicherungsumfangs vor etwaigen Haftungsrisiken geschützt werden. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass es viele Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung des Dienstes „Sofortüberweisung“ wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbräuchen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfalle Ihre Bank sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis Sie den Schaden zu tragen haben. Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass es bisher bei dem Dienst „Sofortüberweisung“ noch zu keinen Missbräuchen gekommen ist (TÜV-zertifiziertes-Online-Zahlungssystem). Zudem besteht der oben genannte Versicherungsschutz.